>guess<

Entstehungsjahr:
August 2008 im Kraftwerk Riedersbach/ Energie im Rahmen des internationalen Stahlsymposium

Dimension:
ca 420cm Höhe, ca 60cm Breite

Material:
Stahlrohre 6mm, geschweißt, verformt; verschraubt mit
auf Betonsockel 120x80x15cm
345kg, Stahl 660kg
1000kg Gesamtgewicht)


Diese Arbeit geht von der abstrakten Plastik aus, wobei mit ausreichendem Sicherheitsabstand die Nähe zu figuraler Deutung gesucht wird. Es ist so gestaltet, dass sie einiges an Ambiguität beinhalten, und damit viel Raum für individuelle Deutungen verschiedener Betrachter lassen. Dem trägt auch die Wahl des Titels Rechnung, wo ein Englisch/Deutscher Begriff gewählt wurden, der in der Übersetzung/Rückübersetzung vielfältige Bedeutungen ergibt, die dann mit dem Objekt auch in Verbindung gebracht werden können und sich auf eine gestische Deutung beziehen, aber sich gleichzeitig einer direkten eindeutig figuralen Deutung entziehen. Der Titel GUESS sei eine direkte Aufforderung an die Betrachter, in Beziehung mit dem Objekt zu treten, und sei es nur über den Abruf des eigenen Bildergedächtnisses. Die (Be)deutung der Bilder ist vor allem von dem beeinflusst, in welchem Zusammenhang man solche Bilder bereits einmal gesehen hat und was einen berührt hat. Diese Beziehung ist damit notwendigerweise für jeden Betrachter und auch für jeden Zeitpunkt einzigartig.

Siehe auch: on(e)  t(w)oo  t(h)ree

Zur Werkzeugleiste springen